PFLEGE

Ein Altdeutscher Schäferhund braucht weniger Pflege als sein Freund der Stockhaar Schäferhund.

das glauben sie nicht, aber ist tatsächlich so,

der Grund die kurzhaarige Variante haart ständig, unsere Langhaarigen zwei Mal im Jahr (Frühjahr und Herbst)

Der Langstockhaar soll somit auch nicht zu oft gebürstet werden (max. 1 mal die Woche) da sonst die ganze Unterwolle heraus gebürstet wird und die Hunde keine schöne Fellstruktur mehr haben.

 

Baden sie auch den Hund nicht öfter als höchstens 2 mal im Jahr, da sie die ganze Fettschicht aus dem Fell und der Haut gewaschen wird. 

ACHTUNG.

BITTE DIE HAARE DER RUTENSPITZE DES WELPEN SO LANGE KÜRZEN BIS DER SCHWANZ NICHT MEHR DEN BODEN BERÜHRT.

sollte dies geschehen, so zieht der Hund die Rute hoch, da es für Ihn unangenehm ist . Dadurch Entwickelt sich nicht nur eine Fehlstellung der Rute, sondern auch evtl Probleme in der Wirbelsäule. 

Altdeutsche Schäferhunde

aus Niederbayern

bei Osterhofen

vom Hitzenthaler-Hof

Besucherzaehler